Mauern existieren nur in unseren Köpfen

 

Es soll  Ihnen besser gehen? Sie möchten zufriedener und entspannter sein? Sie möchten sich positiv verändern? Sie möchten Laster ablegen und neue Fähigkeiten erlangen? Blockaden lösen? Mehr Erfolg haben?

Hypnosebild

Kommunikation mit dem Unterbewusstsein

Ein Hypnotherapeut kann Sie darin unterstützen, mit  Ihrem Unterbewusstsein Kontakt aufzunehmen und gemeinsam die gewünschten Änderungen Ihrer Glaubenssätze, Strategien und Konditionierungen auf den Weg zu bringen. So können zahlreiche Probleme und Konflikte gelöst und Ihre Gesundheit und Lebensqualität vielfach positiv bestärkt werden.

Hypnose zur Unterstützung:

· Stressbewältigung
· Resilienz
· Entspannungstraining (Selbsthypnose)
· Ängste und Phobien (Zahnarzt, Spritzen, Fliegen, Aufzug, Spinnen …)
· Schlafstörungen
· Nichtraucher werden
· Gewichtsreduktion
· Trauerverarbeitung
· Lampenfieber
· Zielfindung und Zielsetzung
· Prüfungsangst
· Kinderwunsch
· Chronische gesundheitliche Beeinträchtigungen
· Stärkung des Selbstbewusstseins
· Stärkung des Immunsystems
· Rückführungen
· Persönlichkeitsentwicklung
· Potentialentfaltung

Selbstbestimmung

Hypnose hat – entgegen der landläufigen Meinung, welche durch Bühnenhypnotiseure oder falsche Darstellung in Filmen gebildet wurde – nichts mit Fremdbestimmung oder Kontrollverlust zu tun. Das Gegenteil ist der Fall – eine Hypnose gegen den Willen ist nicht möglich. Moderne Hypnoseverfahren nutzen gezielt die Selbstorganisation und lassen dem Unbewussten die Freiheit, selbst zu entscheiden wie, wann und in welcher Reihenfolge es vorgehen will. Denn die Lösung liegt immer im Unbewussten.

Hypnose MIT Trance oder Hypnose OHNE Trance?

Die klassische Hypnose wird in der Regel in einer leichten bis mittleren Trance durchgeführt. Viele Hypnosetherapeuten und Coaches verwechseln deshalb Hypnose mit Trance oder setzen beide Begriffe gleich.

Aus England kommt die Entwicklung, die Hypnose von der Trance klar zu trennen. Dies bietet den großen Vorteil, sich auf Verfahren einzulassen, welche gänzlich ohne Trance auskommen. Viele Klienten haben Angst vor Kontrollverlust und Fremdbestimmung und daher Probleme, in der ersten Sitzung bereits eine bestimmte Trancetiefe zu erreichen. Mit einer Hypnosesitzung OHNE (spezielle) Trance kann trotz dieser Ängste effektiv und schnell gearbeitet werden und der Klient gewinnt Vertrauen in die Hypnose. Dies sind die besten Voraussetzungen für ein erfolgreiches Ergebnis.

Hypnose in Bewegung

Hypnose in Bewegung nutzt – im Gegensatz zur Hypnose im Sitzen oder Liegen – die Bewegung als gezielte Ressource. Seit Jahrhunderten wissen die Menschen, dass körperliche Bewegung geistige Regung fördert. Aus diesem Grund haben Klöster meistens einen Kreuzgang, damit die Mönche bei der Meditation (Kontemplation) sich bewegen können – auch bei schlechtem Wetter. Viele Menschen gehen genau aus diesem Grund gerne spazieren: Um ihren Gedanken einmal freien Lauf zu lassen, die Musterunterbrechung des Gehens zu nutzen und auf neue, kreative Lösungen zu kommen.
Nur drei Minuten zu Fuß von der Hypnosepraxis entfernt befindet sich der schöne Taunuswald mit angenehmen Wegen. Eine Hypnosesitzung während des Gehens in der Natur hat eine andere Qualität und kann, zusätzlich zu den normalen Sitzungen, den Heilungs- oder Entwicklungsprozess positiv beeinflussen.

Kurzzeitintervention

Neben Mittel- und langfristiger Begleitung bietet die Hypnosepraxis Taunusstein auch spezielle Kurzzeitinterventionen an. Je nach Thema können etliche Klienten ihr Thema, weshalb sie die Praxis aufsuchen, mit nur wenigen Sitzungen zufriedenstellend abschließen. Dies ist möglich durch den effektiven Einsatz von mehreren therapeutischen Techniken gleichzeitig: Zusammen mit der Hypnose werden auch Techniken aus dem Bereich NLP (Neurolinguistisches Programmieren), EMDR (Eye Movement Desensitization and Reprocessing), Kinesiologie und Klopfakupressur eingesetzt.

Hypnose … was ist das genau? Wie funktioniert das?

Auf der Seite Hypnose-Service.de gibt es einen gutgemachten 15-minütigen MP3-Blog zum anhören, in dem informativ und unterhaltsam das Thema „Therapeutische Hypnose“ erklärt wird. anhören

Portrait Erik Grösche

Erik Grösche absolvierte
das Hypnosetraining
durch Gerry Kein / USA,
die MasterClass bei
Anthony Jacquin / England
ist zertifizierter
Hypnosetherapeut
(UKHTC)
sowie Mitentwickler und Trainer
der Humanistischen Hypnose
am HiQ-Institut Duisburg