Energetische Arbeit

Was ist das?

 

Energetische Arbeit ist so alt wie die Menschheit selbst. Jede Kultur hatte ihre Schamanen – noch heute sind sie in einigen Landstrichen lebendig. Im Mittelalter fast ausgerottet und auf dem Scheiterhaufen verbrannt, erlebt heute die Energie- und Bewusstseinsarbeit in den westlichen Zivilisationen glücklicherweise eine Renaissance.

 

Grundlage moderner Psychologie

Anders als die landläufige Meinung hat die moderne Psychologie in vielen Bereichen nichts neues erfunden, sondern lediglich alte, bekannte Techniken in ein neues Gewand gekleidet und ihnen einen neuen, meist englischen Namen gegeben. So hat z.B. der „Prozess der schamanischen Seelenrückholung“ heimlich Einzug in moderne Coaching- und Therapietechniken gehalten (dort bekannt als „Heilung des inneren Kindes„), oder das schamanische „Herunterladen der Blaupause“ entspricht dem Wiederherstellen der „archetypischen Rolle“ im Coaching.

Dank neuer Erkenntnisse in der Quantenphysik  können erstmals Effekte erklärt werden, welche bis vor wenigen Jahren als nicht erklärbar abgetan wurden. In den USA wurden diese unter den Namen Matrix Energetics® (Bartlett) sowie Quantum Entrainment® (Kinslow) der Welt wieder verfügbar gemacht, eine Parallelentwicklung in Russland brachte die Russischen Methoden nach Grigori Grabovoi® hervor.

 

Bioenergetische Hypnose nach Rifat Kujevic

Die Bioenergetische Hypnose ist eine fast nonverbale Hypnoseform, welche Hypnotische- wie auch bioenergetische Techniken effektiv kombiniert. Alleine eingesetzt kann sie sehr gute Dienste besonders bei den Personen leisten, welche auf klassische verbale Hypnosetechniken nicht im wünschenswerten Umfang ansprechen. Sie kann aber auch in Kombination mit den klassischen Techniken eingesetzt werden, um eine Sitzung im bioenergetischen Bereich zu unterstützen. Zum Beispiel kann es bei psychosomatischen Störungen passieren, dass das Thema zwar im Unterbewusstsein bearbeitet wurde, jedoch der Körper sich durch eine energetische Programmierung immer noch daran erinnert und das Symptom weiterhin produziert. Mittels Bioenergetischer Hypnose kann diese Blockade im Körper gelöscht werden.

 

Russische Methoden nach Grigori Grabovoi©

Die „Russischen Methoden“ sind kraftvolle Visualisierungen mittels geometrischer Figuren, die dem Unterbewusstsein die Freiheit geben, ohne weiteres bewusstes Zutun des Klienten eine Lösung zu suchen und anzuwenden. Während der Sitzung wird diese Änderung aktiviert, und später kann der Klient bestimmte Visualisierungen selbständig weiter durchführen, um sich selbst zu unterstützen, bis sich sein Körper und sein Unterbewusstsein an die neue Art, mit Dingen umzugehen, gewöhnt haben.

Zur weiteren Unterstützung arbeitet Grabovoi mit der Konzentration auf Zahlenreihen. In allen Kulturen und Philosophien stehen Zahlen für bestimmte Informationen, welche man auch in Form von Farben, Tönen (Musik, Sprache) oder geometrischen Figuren (Platonische Körper, Buchstaben) darstellen kann. Eine Abfolge von Zahlen steht somit – vergleichbar einem geschriebenen Wort – für eine bestimmte Informationsfolge, welche vom Unterbewusstsein leichter aufgenommen werden kann, da der kritische Verstand die Bedeutung der Information nicht hinterfragt und abwehrt, so wie er es bei einem Wort tun würde.

 

Ziel: Volles Potenzial und Freiheit

Das Ziel ist die Entfaltung des vollen Potentials und Freiheit des Klienten, so dass er mit all seinen Möglichkeiten zukünftig sinnvoll zu seinem Wohl und dem Wohl Aller entscheiden und agieren kann.